Weißstörche in Norddeutschland
Übersicht | Email

Angreifer abwehren

Jahreszeit: Februar bis August


Der Horst wird gegen fremde Störche und gegen andere Vögel wie zum Beispiel Greifvögel verteidigt. Weißstörche sind sehr stark an den Horst gebunden und kommen jedes Jahr wieder zurück. Der Verteidigungsdrang ist sehr stark ausgeprägt. Das führt manchmal zu erbitterten Kämpfe die bis zum Tot führen können. Das ist zum Glück sehr selten der Fall.

Angreifer sind meist nichtbrütende und unerfahrene Störche die versuchen ihrem Brutdrang nachzukommen. Sie versuchen so gut wie immer ohne Erfolg, einen bereits besetzten Horst zu übernehmen. Im Eifer des Gefechts kann es schnell dazu kommen das das Gelege zerstört wird. Selbst wenn die Küken bereits mehrere Wochen alt sind kommt es leider zu Unfällen. Die Kleinen fallen aus dem Nest und können nicht gerettet werden. Das Storchenpaar hält ständig zusammen. Wenn der Partner zur Zeit eines Angriffs nicht am Horst ist, wird dieser durch lautes klappern des Partners aufmerksam und kehrt schnell zum Horst zurück.



Um ein Foto anzuschauen fahren Sie einfach über das Bild in dem Fotostreifen. Dann wird dieses Foto groß dargestellt. Viel Spaß beim Anschauen!

Themen
Am Horst
Im Flug
Nahrungssuche
Tagebuch
Verschiedenes

Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung ist ohne Zustimmung des Autors unzulässig und strafbar.
Der Autor garantiert, dass es sich bei den Fotografien in diesem Werk um Originalaufnahmen handelt, die digital nicht verändert worden sind.

© Axel Horn | Web Design
Counter