Weißstörche in Norddeutschland
Übersicht | Email

Erste Küken

Jahreszeit: Mai


Ab Mai wird es richtig spannend das Geschehen am Storchen-Horst zu beobachten. Mit etwas Glück sind die Jungstörche zu hören. Das Geklapper und fauchen ist ihnen angeboren. Manchmal sind die Küken für einen kurzen Augenblick zu sehen. Sie schauen hin und wieder für einen Moment über den Horst-Rand hinweg. Manchmal kommt einer der Kleinen sehr nah an den Rand. Ich diesem Moment habe ich mir etwas Sorgen gemacht. Es gab dazu keinen Anlass. Der Altstorch hat dies bemerkt und das Küken wieder zurück in die Nestmulde geschubst. Im Schnitt schlüpfen ein bis drei Küken pro Storchenpaar in Schleswig-Holstein.

Ein Altstorch bleibt zum Schutz der Kleinen am Horst. Meistens zum Schutz vor Sonne Regen oder Wind. Angreifer gibt es eher selten. Wenn der Horst eine flache Senke hat, ist gut zu beobachten wie die Jungstörche immer in Bewegung sind. Die nur wenige Tage alten Storchenküken werden mit kleinen Weichtieren gefüttert. Dazu würgt der Altstorch die Beute in die Mitte vom Horst und die Küken nehmen die kleinen Beuteteile selber auf. Die größeren übrig gebliebenen Beutetiere werden von den Jungstörchen nicht aufgenommen und der Altstorch frisst sie selbst.



Um ein Foto anzuschauen fahren Sie einfach über das Bild in dem Fotostreifen. Dann wird dieses Foto groß dargestellt. Viel Spaß beim Anschauen!

Themen
Am Horst
Im Flug
Nahrungssuche
Tagebuch
Verschiedenes

Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung ist ohne Zustimmung des Autors unzulässig und strafbar.
Der Autor garantiert, dass es sich bei den Fotografien in diesem Werk um Originalaufnahmen handelt, die digital nicht verändert worden sind.

© Axel Horn | Web Design
Counter