Weißstörche in Norddeutschland
Übersicht | Email
. .
. .
. .
. .
. .
. .
. .

Lichtstimmungen

Jahreszeit: Februar bis September


Ende Februar kommen die ersten Störche aus ihren Winterquartieren zurück. Oft liegt zu dieser Zeit noch etwas Schnee, was den Störchen kaum etwas ausmacht. Weißstörche beziehen immer wieder den Horst vom Vorjahr und treffen sich mit dem altbekannten Partner zur Brutzeit am gleichen Ort wieder. Teilweise war es stark nebelig und die Störche konnten mehrere Stunden nicht losfliegen. Sie fliegen auf Sicht!

Bis spät in den Abend sind die Altstörche mit der Nahrungssuche für den Nachwuchs beschäftigt. Sie kehren kurz vor der Dunkelheit zum Horst zurück. Solange die Jungstörche klein, verbringen beide Altstörche die Nacht am Horst. Erst wenn die Jungstörche größer sind und der Platz auf dem Horst knapp wird, sind die Altstörche in der Nähe zum Horst meist auf Dächern oder Bäumen zu beobachten.

Haben die Jungstörche das unmittelbare Brutgebiet verlassen kehrt Ruhe am Horst ein. Die Altstörche aus der Region versammeln sich nach einigen Ruhetagen. Sie bilden immer größer werdende Trupps um gemeinsam in den Süden zu ziehen. Die Jungstörche sammeln ebenfalls und fliegen einige Tage zuvor in den Süden. Anschließend treten die Altstörche gemeinsam den Flug ins südliche Winterquartier an.

Die Hauptreiserute verläuft von Schleswig-Holstein Richtung Süd- oder Ost-Afrika über den Bosporus, den Golf von Iskenderun, Israel und den Golf von Suez. Die immer mehr genutzte Nebenrute verläuft über Spanien, der Straße von Gibraltar nach Westafrika. Immer öfter verbringen Weißstörche den Winter in Südfrankreich oder Spanien.



Um ein Foto anzuschauen fahren Sie einfach über das Bild in dem Fotostreifen. Dann wird dieses Foto groß dargestellt. Viel Spaß beim Anschauen!

Themen
Am Horst
Im Flug
Nahrungssuche
Tagebuch
Verschiedenes

Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung ist ohne Zustimmung des Autors unzulässig und strafbar.
Der Autor garantiert, dass es sich bei den Fotografien in diesem Werk um Originalaufnahmen handelt, die digital nicht verändert worden sind.

© Axel Horn | Web Design
Counter