Weißstörche in Norddeutschland
Übersicht | Email
. .
. .
. .
. .
. .
. .
. .

Halligstorch

Art: Haematopus ostralegus


An der Schleswig-Holsteinischen Westküste wird der Austernfischer „Halligstorch“ genannt. Als ich dies zu ersten Mal gehört hatte, war ich etwas überrascht. Später war es einleuchtend, denn im Vergleich zum Weißstorch sind viele Gemeinsamkeiten festzustellen. Damit meine ich nicht nur die gleichen Farben und den langen roten Schnabel, sondern auch das Verhalten bei der Nahrungssuche...

Der Austernfischer (Haematopus ostralegus) gehört zu den Watvögeln. Er brütet häufig an Stränden und Wiesen in der Nähe zur Küste. Mit dem großen Schnabel stochert er nach Würmern und kann damit sogar Muschel knacken. Ich habe den durchaus sehr fotogenen Vogel an der Nordsee beobachtet und fotografiert. Ich war erstaunt wie Austernfischer ihre Beute im „nichts“ finden.



Um ein Foto anzuschauen fahren Sie einfach über das Bild in dem Fotostreifen. Dann wird dieses Foto groß dargestellt. Viel Spaß beim Anschauen!

Themen
Am Horst
Im Flug
Nahrungssuche
Tagebuch
Verschiedenes

Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung ist ohne Zustimmung des Autors unzulässig und strafbar.
Der Autor garantiert, dass es sich bei den Fotografien in diesem Werk um Originalaufnahmen handelt, die digital nicht verändert worden sind.

© Axel Horn | Web Design
Counter