Weißstörche in Norddeutschland
Übersicht | Email

Allgemeine Informationen

Familie: Ciconiidale

Art: Ciconia ciconia


Größe (stehend): 80 cm Segelflug
Flügelspannweite: 2 m
Schnabel: 17 cm
Beine: 30 cm
Gewicht: 3 bis 4 Kg
Max. Alter: 30 Jahre
Zugstrecke pro Tag: 200 bis 300Km
Fluggeschwindigkeit: 30 bis 50 Km/h
Max. Flughöhe: 2000 m
Nestdurchmesser: 1 bis 2 m
Brutzeit: März bis August
Brutdauer: 30 Tage
Eigewicht: 100 g
Nahrung: Kleintiere, Regenwürmer, Insekten
Amphibien, kleine Reptilien, kleine Säugetiere


 

Flugverhalten der drei großen Schreitvögel



Der Weißstorch (Ciconia ciconia) ist an seinen roten Schnabel und Beinen sehr markant. Er ist oft im Segelflug und weniger im Ruderflug zu beobachten. Das typische Klappern ist im Flug eher selten zu hören.


Der Graureiher (Ardea cinerea) ist im Flug anhand seiner Haltung mit dem eingezogenem Hals sehr gut zu erkennen. Der Reiher ist im Ruderflug unterwegs. Das typische Fauchen sind die einzigen Laute, die ich im Flug nicht gehört habe. Der Graureihe ist kleiner als die anderen beiden Schreitvögel.


Der größte der drei hier gezeigten Schreitvögel ist der Kranich (Grus grus). Er ist im Flug so gut wie immer mit einem Partner oder später mit seinen Jungen zu sehen. Kraniche fliegen oft im Ruderflug und nutzen auch den Segelflug. Die lautstarken trompetenartigen Rufe sind auch im Flug sehr weit hören.
Themen
Am Horst
Im Flug
Nahrungssuche
Tagebuch
Verschiedenes

Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung ist ohne Zustimmung des Autors unzulässig und strafbar.
Der Autor garantiert, dass es sich bei den Fotografien in diesem Werk um Originalaufnahmen handelt, die digital nicht verändert worden sind.

© Axel Horn | Web Design
Counter