Weißstörche in Norddeutschland
Übersicht | Email

Jagd im flachen Wasser

Jahreszeit: Frühjahr


Im Frühjahr halten sich Weißstörche gerne auf überfluteten Feldern zur Nahrungssuche auf. Bei der Watjagd sind die Störche ständig in Bewegung und gehen Knietief ins Wasser. Die im Wasser entdeckte Beute wird mit blitzschnellen Reflexen gefangen. Leider konnte ich nicht immer erkennen was die Störche erbeutet hatten. Manchmal habe ich kleine Fische und Frösche erkannt.

Zum Trinken wird der Schnabel möglichst waagerecht im flachen Winkel ins Wasser getaucht und das Wasser abgeschöpft. Störche können zwar schwimmen, vermeiden dies in Rücksichtnahme auf ihr Gefieder. Es würde sich zu schnell voll Wasser saugen und der Weißstorch wäre fluguntauglich.



Um ein Foto anzuschauen fahren Sie einfach über das Bild in dem Fotostreifen. Dann wird dieses Foto groß dargestellt. Viel Spaß beim Anschauen!

Themen
Am Horst
Im Flug
Nahrungssuche
Tagebuch
Verschiedenes

Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung ist ohne Zustimmung des Autors unzulässig und strafbar.
Der Autor garantiert, dass es sich bei den Fotografien in diesem Werk um Originalaufnahmen handelt, die digital nicht verändert worden sind.

© Axel Horn | Web Design
Counter